IPL+RF ELIGHT 
(Fotoverjüngung/ Behandlung von Akne, Hautrötungen)

Über

die Behandlung 

E LIGHT ist eine Verbindung zweier Geräte: IPL und RF. Die Radiowellen verstärken die Wirkung vom IPL, dadurch wird eine größere Effektivität und Schmerzfreiheit der Behandlung garantiert. Die Behandlung in dieser Kombination ist erfolgreicher als Eingriffe nur mit IPL oder Radiowellen, denn dieses Gerät setzt Energie aus dem IPL und Radiowellen gleichzeitig frei.

 

Das Laserlicht, welches auf gewählte Zonen gerichtet wird, dringt tief und präzise in das Unterhautgewebe und die Dermis ein. Die Haut um den zu behandelnden Bereich bleibt unberührt und der Eingriff selbst erzeugt keine Verletzungen, aus diesem Grund heilt die Haut schneller. Dieses Gerät ist ein Durchbruch in der ästhetischen Medizin.

Zusätzliche Stärken dieses Gerätes sind Effektivität, Wohlbefinden während der Behandlung und geringe Invasivität des Lasers. Der Eingriff mit ELIGHT kann das ganze Jahr über und auf jedem Foto Typ durchgeführt werden.

 

Der Laser wird zu folgenden Zwecken genutzt:

·         Haarentfernung (darunter auch Blondes und dickes dunkles Haar)

·         Face Lifting

·         Fotoverjüngung

·         Gefäßverschluss

·         Heilung von Akne

·         Heilung von Hautröte (Erythem)

·         Glätten tiefer Narben und Schwangerschaftsstreifen

·         Minderung von tiefen Hautverfärbungen

·         Glätten von Falten und Aufbesserung der Hauttextur

·         Verbesserung des Gesichtsovals

 

Kontraindikationen:

·         Schwangerschaft

·         Frische Sonnenbräune

·         Nutzung photoallergische Medikamente

·         Einnahme von Johanniskraut oder Ringelblume (Einstellung der Einnahme für 2-3 Wochen vor dem Eingriff)

·         Peeling (die Haut 4 Wochen vor der Behandlung keinem Peeling unterziehen)

·         Herpes, Vitiligo, Schuppenflechte in dem zu behandelnden Bereich

·         HIV Virus

·         Thrombose

·         Venöse Geschwürbildung

·         Anfälligkeit zu Hautverfärbungen

·         Diabetes

·         Krankheiten des Kreislaufapparates, z.B. Bluthochdruck

·         Immunsuppresive Krankheiten, wie AIDS oder HIV Ansteckung und Einnahme immunsuppresiver Pharmazeutika

·         Hormonelle Störungen, wie z.B. Polyzystisches Ovar- Syndrom oder Diabetes

·         Einnahme von Präparaten zur Erhöhung von Melanin (z.B. Provitamin A)

·         Nutzung von Selbstbräuner in den letzten 3 Wochen vor der Behandlung

·         Durchführen von Eingriffen und Behandlungen in den letzten 3 Wochen

·         Nutzung von Retinol innerhalb der letzten 4 Wochen (in jeder Form)

·         Erkrankungen die mit Lichtsensibilität verbunden sind

·         Eingesetzter Herzschrittmacher, Insulinpumpe, Implantate

 

Nach dem Eingriff muss die Haut mindestens einen Monat lang vor Sonnenbestrahlung geschützt werden.

Ein paar Tage nach dem Eingriff sollte keine Seife, Spiritus, Gesichtswasser auf Alkoholbasis genutzt werden, die behandelten Stellen nicht mit einem Schwamm oder Handtuch reiben, damit die Haut nicht zusätzlich gereizt wird.

 

2-3 mal Täglich die empfohlenen Cremes zur intensiven Einfettung der Haut auftragen.

Die Behandlungen werden alle 3-4 Wochen durchgeführt, bis ein sichtbarer und zufriedenstellender Erfolg erzielt wird.

Lange Pausen zwischen den Eingriffen haben keinen Einfluss auf die Ergebnisse.

  • Black Facebook Icon

Chirurgia plastyczna

Barańscy

ul. Bolesława Krzywoustego 1

69-100 Słubice

Sekretariat / Rejestracja
+48 957 581 915
+48 957 581 916 - po godzinie 16:00 

NAPISZ DO NAS

© 2020 by Chirurgia Plastyczna Barańscy